Tag des Offenen Denkmals 2017

Schloss Burgk © Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Werner Streitberger
Schloss Burgk © Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Werner Streitberger

Gemeinsam Denkmale erhalten

Am 10. September 2017 lenkt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wieder den Blick auf Denkmäler und Orte, die von der Öffentlichkeit oft unbeachtet bleiben, aber kulturhistorische Schätze bergen. In diesem Jahr steht der Tag des Offenen Denkmals unter dem Motto »Macht und Pracht«. Die zeigt sich sowohl in repräsentativen Gebäuden, aber auch in scheinbar rein funktionalen Denkmälern aus Industrie und Verwaltung.

Form und Material, Farbe und Technik prägen das äußere Erscheinungsbild eines Denkmals und drücken zugleich das Selbstverständnis der Bauherren, deren Machtanspruch oder deren Wunsch nach Repräsentation aus. Die Bandbreite ist dabei groß: vom klassischen Gedenkstein über Kirchen, Schlösser und Bürgerhäuser bis hin zu Fabrikhallen und Manufakturen reicht sie. Das Motto des »Macht und Pracht« richtet den Blick auf genau diese Gebäude und will daran erinnern, dass unser baukulturelles Erbe, das wir oft als selbstverständlich übersehen, doch etwas besonderes ist.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz lädt auch in diesem Jahr ganz Deutschland dazu ein, seine Geschichte und Kultur neu kennenzulernen. Dies geschieht am 11. September unter dem Motto »Gemeinsam Denkmale erhalten«. Der Fokus liegt somit in diesem Jahr auf Denkmälern, welchen man sich im Rahmen von gemeinschaftlichen Projekten und Vereinen angenommen und fit für die Zukunft gemacht hat oder diesen Prozess gerade noch durchläuft.

    

In Österreich ist es dann am 24. September so weit. Der Tag des Denkmals steht hier ganz im Zeichen Maria Theresias. Unter dem Motto »Heimatr großer Töchter« erinnern die Denkmäler des Landes nicht nur an die Erzherzogin, sondern auch an andere bedeutende Frauen, die ihre Spuren hier hinterlassen haben.

    

Die Schweiz dagegen begibt sich ebenfalls auf eine Erkundungstour rund um Macht und Pracht. Am 9. und 10. September kann man hier Villen und Schlösser erkunden, aber auch archäologische Denkmäler und noch so einiges mehr.

Buchtipps