Detailseite

Kunsthochschule für Medien Köln

Lage

Die Kunsthochschule für Medien Köln mit dem Peter-Welter-Platz 2 als zentralem Ort ist in der Kölner Innenstadt gelegen. 3 Minuten zu Fuß vom Heumarkt und 10 Minuten vom Hauptbahnhof aus in Richtung Süden.

Fachbereich

Mediale Künste

Studiengang

Studiengang Mediale Künste als grundständiges (Diplom I), postgraduales (Diplom II) und Promotionsstudium.

Voraussetzungen

Zur Bewerbung für das 9-semestrige grundständige Studium (Diplomstudiengang I) ist der Schulabschluss Abitur (bzw. ein gleichwertiger Abschluss im Ausland) erforderlich. Bewerber ohne Schulabschluss Abitur können aufgenommen werden, wenn die Kommission aufgrund der eingereichten Unterlagen zu der Auffassung gelangt, dass der/die BewerberIn für das Studium an der KHM in hervorragender Weise geeignet ist.
Das 4-semestrige Studium (Diplomstudiengang II) setzt als formale Zugangsvoraussetzung ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Studienbereich voraus. Hierzu gehören künstlerisch-gestalterische Studiengänge ebenso wie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Literatur-, Kunst- und Kulturwissenschaften sowie Informatik und Ingenieurwissenschaften. Zulassungsbedingung für Bewerber, die keinen Hochschulabschluss erworben haben, ist die Allgemeine Hochschulreife und eine mindestens zweijährige künstlerisch-gestalterische Berufspraxis.

Alle Bewerberinnen und Bewerber nehmen an einem Bewerbungsverfahren teil, zu dem künstlerisch-gestalterische Arbeitsproben eingereicht werden (z.B. Videofilme, Fotografien, Computergrafik /-animation, Zeichnungen, Texte).
Für die Bewerbung auf das 9-semestrige Studium (I) werden die Bewerberinnen und Bewerber außerdem gebeten, ein vorgegebenes Thema künstlerisch und schriftlich zu interpretieren.
Für das 4-semestrige Studium (Diplomstudiengang II) ist eine eine Projektskizze zu erstellen. Entscheidendes Auswahlkriterium ist die künstlerische Eignung.

Struktur

<p>&lt;p&gt;349 Studierende und 34 ProfessorInnen.&lt;/p&gt;</p>

Profs

  • Prof. Mathias Antlfinger
  • Prof. Thomas Bauermeister
  • Prof. Dr. Peter Bexte
  • Prof. Lars Büchel
  • Prof. Phil Collins
  • Prof. Didi Danquart
  • Prof. Frank Döhmann
  • Prof. Beate Gütschow
  • Prof. Heide Hagebölling-Eisenbeis
  • Prof. Gebhard Henke
  • Prof. Ute Hörner
  • Prof. Daniela Kinateder
  • Hans W. Koch
  • Prof. Raimund Krumme
  • Prof. Mischa Kuball
  • Prof. Katrin Laur
  • Prof. Dietrich Leder
  • Prof. Zilvinas Lilas
  • Prof. Sophie Maintigneux
  • Prof. Matthias Müller
  • Prof. Dr. Hans Ulrich Reck
  • Prof. Sebastian Richter
  • Prof. Dr. Sabine Rollberg
  • Prof. Verena Rudolph
  • Prof. Julia Scher
  • Prof. Katrin Schlösser
  • Prof. Thomas Schmitt
  • Prof. Johannes Wohnseifer

Schwerpunkte

<p>Folgende Studienschwerpunkte (alphabetisch) sind als exemplarisch und verbindbar zu verstehen:</p> <p>- 2D Animation / 3D Animation / Games<br /> - Bildgestaltung / Kamera / Montage<br /> - Drehbuch / Dramaturgie / Schreiben<br /> - Dokumentarfilm / Spielfilm<br /> - Experimenteller Film / Videokunst<br /> - Klangkunst / Klangforschung<br /> - Kognitives Design / Transformationsdesign<br /> - Kreatives Produzieren / TV und Internet / Live-Regie<br /> - Künstlerische Fotografie<br /> - Kunst im öffentlichen Raum / Performance<br /> - Kunst- und Medienwissenschaften<br /> - Maker Kultur / Neue Materialien / Internet der Dinge<br /> - Politik der Netze und Apparate / Code </p>

Projekte

Zahlreiche Projekte finden sich hier: www.khm.de/pm/projekte

Ausstattung

16 technisch-künstlerische + diverse künstlerische Ateliers mit z.B. Fotografie-Labor, Compositing, Elektronische Werkstatt, zwei Tonstudios, Bau-Werkstatt, zwei Filmstudios, Animationsstudio, Geräteausleihe, Lab3 der Experimentellen Informatik, Klanglabor, Computerseminarraum ...

Bibliothek / Mediathek: ist eine öffentliche Präsenzbibliothek. Sie steht allen Besuchern offen. Medien ausleihen können nur Studierende, Lehrende und Mitarbeiter/innen der KHM. Der Bestand umfasst zur Zeit rund 60.000 Medien: Bücher, DVDs, VHS-Kassetten, CDs und Zeitschriften. Außerdem ein umfangreiches Filmarchiv mit 20.000 Filmen und Sendungen: Filmmusik, klassische Musik, Hörspiele, Interviews, Reden, Klangexperimenten und der Sammlung Ars Acustica aus dem Studio Akustische Kunst des WDR. Inhaltlich konzentriert sich der Bestand auf die Bereiche Film und Fernsehen, Kunst und Kunst- Medienwissenschaften der KHM.
Die Bibliothek / Mediathek befindet sich im Overstolzenhaus der Stadt Köln (1230-1260 in romanischem Stil erbaut). Das Repräsentationsgebäude aus dem 13. Jahrhundert gehörte der Patrizierfamilie Overstolz, die durch Tuchhandel zu Reichtum und Besitz gelangte.

Geschichte

Eröffnung am 15. Oktober 1990 mit 25 Studierenden für das weiterqualifizierende Diplomstudiums „Audiovisuelle Medien“; 1994 Erweiterung des Studienangebots um das grundständige Diplomstudium „Audiovisuelle Medien“; seit 2004 Promotionsprogramm; 2010 Umbenennung der beiden Diplomstudiengänge in „Mediale Künste“.