Shop-Detail

Dietrich, Sophia

Studioglas in der DDR. Der Glaskünstler Volkhard Precht

Der Glaskünstler Volkhard Precht aus dem thüringischen Lauscha ist der Wegbereiter der Studioglaskunst in der DDR.

Verlag: VDG Weimar

978-3-89739-781-1 Studioglas in der DDR © Cover VDG Weimar

Kategorie: Elektronische Bücher/Downloads

Preis: 12,60 Euro

beim Verlag bestellen

Über den Titel

Der Glaskünstler Volkhard Precht aus dem thüringischen Lauscha ist der Wegbereiter der Studioglaskunst in der DDR. Zeitgleich und doch unabhängig vom weltweiten "Studioglass-Movement" schlug er in den 1960er Jahren seinen ganz individuellen Weg ein, der, trotz der kulturpolitischen und künstlerischen Beschränkungen der DDR erstaunliche Parallelen zur internationalen Bewegung aufwies. So begründete Precht eine freie künstlerische Glaskunst mit, indem er die Studioglas-Kunst in der DDR voranbrachte und dadurch den Studioglas-Begriff etablierte. Seine Vorreiterrolle ist jedoch bis heute kaum bekannt.

Im vorliegenden Buch wird Volkhard Prechts künstlerischer Werdegang nachgezeichnet und das restriktive Kunst- und Kultursystem der DDR mit besonderem Fokus auf die Bereiche Kunsthandwerk und Glaskunst dargestellt. Zudem erfährt die Studioglas-Bewegung der DDR erstmals eine wissenschaftliche Betrachtung.

Über den Autor

Sophia Dietrich lebt in Frankfurt am Main, wo sie als freiberufliche Kunthistorikerin arbeitet. Für ihre Magisterarbeit zum Thema "Studioglas in der DDR" erhielt sie den "Forschungspreis Angewandte Kunst 2011". Während ihres wissenschaftlichen Volontariats am Museum Giersch in Frankfurt a. M. von 2010 bis 2012 war sie u.a. als Kuratorin und als Autorin für die ausstellungsbegleitenden Kataloge tätig.
Weitere Angaben zum Titel

ISBN: 978-3-89739-781-1

DOI: 10.1466/20131023.03

Erscheinungsjahr: 2013

Sprache(n): deutsch

Reihe: Vorreiter ohne Vorbild

Band: 1

Auflage: 1. Auflage

Farbabb.: 14

Seiten: 170

Status: lieferbar

Einband: Broschur

Format: 20,5 x 14,3 cm

Gewicht: 305

Dateiformat: pdf