Tagungen

Tagung: Digitale Vermittlung in Museen, am 21. August 2018 in Wernigerode

Wie funktioniert in Zeiten von Smartphone und Tablet und damit einhergehend von Freifunk, Apps und Co. die Vermittlung in Museen? Was leisten digitale und mobile Angebote? Diese und andere Fragen diskutiert die Fachtagung der Hochschule Harz anhand von Beispielen vor allem aus Sachsen-Anhalt.

Die digitale Welt ist inzwischen untrennbar mit unserem Alltag verbunden. Ob Smartphones, Tablets oder interaktive Anwendungen – es existieren zahlreiche Tools zur Kommunikation, Interaktion und Partizipation, die teilweise auch die bisherigen Möglichkeiten der Vermittlung musealer Inhalte und Anliegen erweitern. Vor diesem Hintergrund stehen alle Vermittlerinnen und Vermittler immer wieder vor der Aufgabe, beurteilen zu müssen, ob und wenn ja welche Anwendungen für welchen Zweck sinnvoll und im Rahmen der personellen wie finanziellen Ressourcen des Museums einsetzbar sind.

Dazu gehört auch das Nachdenken über die Frage, wann digitale Anwendungen die Beschäftigung mit einem Original bereichern und wann sie von diesem ablenken. Im Rahmen der Fortbildung „Digitale Vermittlung in Museen“ soll – unter anderem über die Vorstellung aktueller Kooperationsprojekte der Hochschule Harz mit Museen – ein Blick in die nahe und mittelfristige Zukunft der digitalen Vermittlung in Museen geworfen werden. Die Präsentation der Ergebnisse der Online-Konsultation des Landes Sachsen-Anhalt zur Digitalisierung des Kulturerbes sowie das Aufzeigen von Möglichkeiten zur Teilhabe an der Online-Kommunikation des Landes setzt die Themen der Fortbildung in den größeren Kontext der digitalen Agenda des Landes.

Ziel der Fortbildung ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrer Urteilsfähigkeit zum Umgang mit digitalen Werkzeugen zu stärken, zu kreativen Ideen für zeitgemäße Formate zur Vermittlung im eigenen Museum anzuregen und zur Erweiterung von museal genutzten Kommunikationsformen beizutragen.

Programm

Moderation: Susanne Kopp-Sievers, M.A., Geschäftsführerin des Museumsverbands Sachsen-Anhalt

ab 9:30 Uhr
Registrierung (im Foyer von Haus 9)

10:00-10:10 Uhr
Begrüßung und Eröffnung: Prof. Dr. Georg Westermann, Hochschule Harz | Susanne Kopp-Sievers, Museumsverband Sachsen-Anhalt

10:10-10:40 Uhr
Worüber sprechen wir? Eine Begriffserklärung von der App bis Augmented Reality
Thomas Karolczak | Christian Reinboth, Hochschule Harz

10:40-11:10 Uhr
Dialog gestalten - Wie Museen eine sinnvolle Kulturvermittlung im digitalen Raum etablieren können.
Anke von Heyl, Museumsbloggerin und Kunsthistorikerin

11:10-11:40 Uhr
Freies WLAN im Harzmuseum - die Initiative Freifunk Harz
Max Mischorr, Freifunk Harz e.V.

11:40-12:10 Uhr Pause

12:10-12:30 Uhr
Verknüpfung von Minecraft und Actionbound im Projekt „Spurensuche – Jüdisches Lebens in Bitterfeld-Wolfen“ des Kreismuseums Bitterfeld und des Jugendclub 83. e.V., Modellprojekt „Jugend im Land 3.0“
Diana Schmidt, Kreismuseum Bitterfeld | Stephan Meurer, Jugendclub 83 e.V.

12:30-13:00 Uhr
Das Technikmuseum Magdeburg als digitaler Lernort – Konzeption und Erfahrungen
Heike Hinke, Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt

13:00-14:00 Uhr Mittagspause (Möglichkeit des Essens in der Hochschulmensa)

14:00-14:30 Uhr
Nutzung von Zahlen aus der Besuchererhebung zur softwaregestützten Schätzung der regionalwirtschaftlichen Effekte von Museen und anderen Kultureinrichtungen
Andreas König, Hochschule Harz

14:30-15:00 Uhr
Zum praktischen Einsatz von Augmented Audio-Anwendungen sowie zur Zukunft von Augmented und Virtual Reality in Museen
Prof. Daniel Ackermann, Hochschule Harz

15:00-15:30 Uhr
Die Digitale Agenda für Sachsen-Anhalt – Ergebnisse der Online Konsultation zur Kultur
Ines Cieslok, Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt

15:30-16:00 Uhr
Wie können sich die Museen in die Online-Kommunikation des Kulturbereichs der Landesregierung einbringen?
Daniel Mouratidis, Staatskanzlei Sachsen-Anhalt und Ministerium für Kultur

16:00-16:15 Uhr
Abschlussdiskussion und Verabschiedung Susanne Kopp-Sievers,
Museumsverband Sachsen-Anhalt

Anmeldeinformationen
Interessenten außerhalb des durch den Museumsverband eingeladenen Mitgliederkreises, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können sich per E-Mail an creinboth(at)hs-harz.de wenden. Weitere Informationen zu den Angeboten des Studiengangs Medieninformatik finden sich unter medieninformatik.de.

Kommentare

Mein Kommentar