Stipendien, Förderungen, Preise

Stipendien der Stiftung Niedersachsen für Medienkunst am Edith-Russ-Haus für Medienkunst 2016

Das Edith-Russ-Haus in Oldenburg vergibt drei Produktions- und Aufenthaltsstipendien zu je 10.000 Euro, um internationale künstlerische Leistungen im Bereich der Medienkunst zu fördern. Eingebunden in die Arbeit des Hauses können Medienkünstler sechs Monate lang ihre Projekte verfolgen. Bewerbungsschluss: 29. Februar 2016.

Ermöglicht durch die Stiftung Niedersachsen vergibt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst drei Stipendien zur Förderung der künstlerischen Arbeit im Bereich der Medienkunst (je 10.000,- €).

Das Stipendium der Stiftung Niedersachsen am Edith-Russ-Haus für Medienkunst fördert ein breites Spektrum der Medienkunst, von Videokunst und netzbasierten Projekten bis hin zu Klang- oder audiovisuellen Installationen.

Das Stipendium wird für die Produktion eines neuen Projekts im Bereich der Medienkunst vergeben.

Die Vergabe der Stipendien und des Nachwuchsförderpreises wird von einer internationalen Jury entschieden.

Vergaberichtlinien:

  • Voraussetzung für die Förderung ist die Benutzerregistrierung und Online-Bewerbung über diese Website bis zum 29. Februar 2016, 12.00 (MEZ). Bewerbungen, die nach diesem Zeitpunkt eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden.
  • Das Stipendium gilt für die Dauer von 6 Monaten (Juli-Dezember 2016), es ist nicht verlängerbar und residenzpflichtig. Erwarteter Aufenthalt in Oldenburg: mindestens ein Monat.
  • Das Projekt bzw. die künstlerische Arbeit sollte innerhalb der 6-monatigen Stipendiumsdauer abgeschlossen werden, sie kann nach Absprache auch bis April 2017 abgeschlossen werden.
  • Es werden nur Anträge von Künstlern angenommen, nicht von Institutionen.
  • Nur ein Antrag pro Jahr/pro Person wird akzeptiert.
  • Künstler können sich als Gruppe bewerben, das Fördergeld ist jedoch gleich wie für Einzelbewerbungen. Der Bewerber, dessen Name als Kontakt angegeben wird, wird als verantwortlich für das Projekt angesehen. Jeder Co-BewerberIn muss die kreative Verantwortung für das Projekt mittragen. Für das Team zusätzlich angeworbene Mitarbeiter (Programmierer, Tontechniker, Berater, Spezialist, etc.) können nicht als Gruppenmitglieder erachtet werden.
  • Auf Wunsch steht dem Stipendiaten nach Absprache ein ausgestattetes Gästeappartement zur Verfügung.
  • Der Künstler soll in die Aktivitäten des Medienkunsthauses eingebunden werden, u.a. mit Workshops, Präsentationen oder Künstlergesprächen. Die Termine werden in gemeinsamer Absprache mit dem Edith-Russ-Haus für Medienkunst festgelegt.
  • Über das Stipendiengeld von 10.000 € und die Möglichkeit der Nutzung eines der Gästeappartements im Edith-Russ-Haus werden keine weiteren Kosten (wie technische Mittel, Produktionsmittel, Reise- und Lebensunterhaltskosten während des Stipendiums, des Aufenthalts und für einen gemeinsamen Stipendiatenabend in Oldenburg, etc.) übernommen.
  • Die Auswahl der Preisträger wird eine international besetzte Fachjury vornehmen.
  • Nur über das Online-Bewerbungsformular eingereichte Materialien werden berücksichtigt. Zusätzliche Einsendungen, etwa auf dem Postwege oder per eMail werden nicht berücksichtigt. Eine Rücksendung oder Abholung unverlangt eingesandter Materialien ist leider nicht möglich.
  • Der Antrag kann auf Englisch oder Deutsch gestellt werden (bei einem deutsch gestellten Antrag müssen die zentralen Informationen ins Englisch übersetzt sein, da die Jury international besetzt wird).
  • Die ausgewählten Stipendiaten stimmen zu, den Organisatoren alle Rechte zur Nutzung von Bildern ihres Kunstwerks für Veröffentlichung, Archivierung und Websiteveröffentlichung sowie jede weitere Kommunikationsform im Rahmen der Stipendiumsdarstellung ohne Bezahlung einzuräumen.
  • Ein Antrag gilt als angenommen, wenn der Antragsteller eine Bestätigung per eMail erhält. Wenn der Antrag nicht mit den vorgegebenen Bedingungen übereinstimmt, erhält der Antragsteller keine Bestätigungsemail. Das Edith-Russ-Haus und die Auswahljury haben das Recht, Anträge auszuschließen, die nicht den Bedingungen entsprechen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website und unter: info(at)edith-russ-haus.de; Tel.: +49 (0)441 235-3208

Informationen zum Edith-Russ-Haus für Medienkunst:
Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst wurde im Jahr 2000 eröffnet und widmet sich den aktuellen Fragestellungen zur Medienkunst auf vielfältige Weise. Regelmäßig werden hier international besetzte Ausstellungen gezeigt und Präsentations- und Vortragsreihen für KünstlerInnen und MedientheoretikerInnen organisiert.

Das Edith-Russ-Haus für Medienkunst hat seit 2001 ein regelmäßiges Gastkünstlerprogramm, das bis heute 32 künstlerische Projektvorschläge gefördert und umgesetzt hat. Dazu stehen zwei Ein-Zimmer-Appartements und ein Wohnatelier im Gästehaus des Edith-Russ-Hauses zur Verfügung und StipendiatInnen können auf die institutionelle Unterstützung des Hauses bei der Umsetzung ihrer Projekte zurückgreifen.

Kommentare

Mein Kommentar