Ausstellungsbesprechungen

Rudolf Belling. Skulpturen und Architekturen, »Neue Galerie« im Hamburger Bahnhof Berlin, bis 19. Oktober 2017

Während der sanierungsbedingten Schließung des von Mies van der Rohe entworfenen Gebäudes der Neuen Nationalgalerie in Berlin (voraussichtlich bis 2020) fungiert ein Teil des Hamburger Bahnhofs vorübergehend als Ort für die von der Neuen Nationalgalerie veranstalteten Wechselausstellungen. Zurzeit kommt es dort zu einem Wiedersehen mit einem der avanciertesten deutschen Bildhauer der klassischen Moderne, Rudolf Belling. Rainer K. Wick hat die große Retrospektive besucht und das bei Hirmer erschienene Katalogbuch gelesen.

Rudolf Belling, Dreiklang, 1919 © Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Jan Windszus
Rudolf Belling, Dreiklang, 1919 © Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Jan Windszus

Portal Kunstgeschichte exklusiv 

Der Inhalt dieser Meldung ist nur für Abonnenten verfügbar.

Login

  1. Anmelden
  2. (Abo bezahlen)
  3. Lesen

Nutzer/in werden

  1. Registrieren
  2. Abo bezahlen
  3. Lesen

registrieren

Informationen zu Abonnements und Bedingungen