Meldungen zu Buch und Medien

Buchtipps: Künstlerfreundschaften

Künstler und ihr soziales Umfeld sind ein spannendes Thema. Denn hier finden sich Zusammenhänge, Inspirationen und Ideen – und natürlich auch andere Künstler! Gemeinsam schaffen sie großartiges, behindern und beeinflussen sich gegenseitig. Künstlergruppen, Künstlerpaare, Künstlerfreunde: lassen Sie sich beeindrucken von fünf spannenden Büchern rund um soziale Kontakte in der Kunst.

Feiniger Kubin © Cover Hatje Cantz | Dahl und Friedrich © Cover Sandstein | Cage Grygar © Cover Kerber Verlag | Die Gruppe »Kölner Progressive« © Cover VDG Weimar | Heinrich Thommen © Schwabe Verlag
Feiniger Kubin © Cover Hatje Cantz | Dahl und Friedrich © Cover Sandstein | Cage Grygar © Cover Kerber Verlag | Die Gruppe »Kölner Progressive« © Cover VDG Weimar | Heinrich Thommen © Schwabe Verlag

Lyonel Feininger/Alfred Kubin. Eine Künstlerfreundschaft, Hatje Cantz 2015

Reich illustrierter Vergleich zweier divergierender künstlerischer Positionen »… von den heutigen Zeichnern schätze ich Sie ganz besonders«, schrieb Alfred Kubin am 25. November 1912 an Lyonel Feininger. Nachdem die beiden Zeichnungen miteinander getauscht hatten, begannen sie einen intensiven Briefwechsel, der in diesem Buch erstmals publiziert wird und tiefe Einblicke in die Gedankenwelten Kubins und Feiningers ermöglicht. Neben den Zeichnungen Feiningers aus dem Nachlass Kubins präsentiert der Band eine hervorragende Auswahl an Zeichnungen Kubins, dessen Werk voll düsterer. …weiterlesen

Dahl und Friedrich - Romantische Landschaften, Sandstein Verlag 2014

Die Malerfreunde Caspar David Friedrich (1774–1840) und Johan Christian Dahl (1788–1857) haben fast zwei Jahrzehnte zusammen in Dresden gelebt und gearbeitet – »in gegenseitiger Anerkennung ihr Werk fördernd«, wie Carl August Böttiger 1825 treffend bemerkte. Dahl und Friedrich waren nicht nur die beiden Hauptvertreter romantischer Landschafts­malerei in der Elbestadt, sondern gaben in ihrem inspirierenden künstlerischen Dialog auch vielfältige Anregungen für die nachfolgende Maler­generation. Das Katalogbuch erscheint anlässlich einer Ausstellung. …weiterlesen

Im Schatten des Freundes - Arbeitsmaterialien von Franz Pforr im Nachlass Ludwig Vogels, Schwabe Verlag 2010

Als Franz Pforr (1788–1812) mit erst 24 Jahren starb, hinterliess er nur ein schmales Werk. Dennoch galt er stets als einer der wichtigsten Maler der deutschen Romantik. Mit seinen Freunden Friedrich Overbeck (1789–1869), Joseph Wintergerst (1783–1867), Joseph Sutter (1781–1866), Ludwig Vogel (1788–1879) und Johann Konrad Hottinger (1788–1827) gründete er 1808 – an Vogels zwanzigstem Geburtstag – einen Freundschaftsbund, der seit 1809 «Lukasbund» genannt wurde. Aus der Wiener Akademie ausgeschlossen, begaben sich Pforr, Overbeck, Hottinger und Vogel nach Rom, wo sie zusammen lebten und arbeiteten. ...weiterlesen

Die Gruppe “Kölner Progressive” und ihr künstlerisches Umfeld (1920-1933), VDG Weimar 2008

Die Künstlergruppe "Kölner Progressive" spielte nach dem Ende des Ersten Weltkriegs bis zum Beginn der Hitlerdiktatur eine wichtige gesellschaftspolitische Rolle im Rheinland. Die Künstlergemeinschaft, mit Franz W. Seiwert, Heinrich Hoerle, Gerd Arntz und Otto Freundlich im Zentrum, hatte die Vision, innerhalb einer besseren Welt den Neuen Menschen für eine klassenlose Gesellschaft zu formen, wobei ihre politische Heimat zwischen Pazifismus, Sozialismus. …weiterlesen

John Cage / Milan Grygar, Kerber Verlag 2015

Der US-Komponist, Maler und Dichter John Cage gilt als Erfinder des Happenings und Pate der Fluxus-Bewegung. Begegnungen und Freundschaften mit Künstlern wie Rauschenberg, Warhol oder Marcel Duchamp inspirierten ihn Ende der 1960er zu eigener Malerei und grafischen Serien. ...weiterlesen

Kommentare

Mein Kommentar