Termin

Harz und Arkadien - Der Landschaftsmaler Pascha Johann Friedrich Weitsch (1723-1803)

Ausstellung 11.06.2017–17.09.2017

Gleimhaus, Halberstadt, Deutschland

widmet sich das Gleimhaus Hal-berstadt mit der Schau einmal mehr einem der großen Maler der deutschen Aufklärung. Der Braunschweiger Landschaftsmaler Weitsch war eng mit dem Dichter und Sammler Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803) befreundet und dürf-te in dessen Dichterwelt entscheidende geistige Anregungen für wesentliche Bereiche seines Schaffens empfangen haben. Mit der Darstellung von Eichenwäldern, einer neuartigen Form einer heroischen Land-schaft, hat er die geläufigen arkadisch-pastoralen Traditionen erweitert und es zu einer bemerkenswerten Virtuosität sowie zu Renommee gebracht. Bedeutende Verdienste hat er sich auch als künstlerischer Ent-decker des Harzes erworben. Die Ausstellung überdenkt die zur Gewohnheit gewordene Annahme, dass Weitschs Harzlandschaften und Eichenwälder als Manifeste eines klopstockisierenden Germanenpatrio-tismus zu verstehen sind.