Termin

Gaby von Borstel / Peter Eickmeyer – Der abenteuerliche Simplicissimus. Eine Graphic Novel

Ausstellung 19.10.2017–21.01.2018

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, Osnabrück, Deutschland

Der Roman »Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch« (1668) von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen gilt als der bedeutendste deutsche Text zum Dreißigjährigen Krieg. Er schildert das Schicksal und die Taten des »Simplicius Simplicissimus« genannten Helden während des Dreißigjährigen Krieges, wobei der Protagonist mehrfach die konfessionell markierten Kriegsparteien wechselt und mit den Schrecken des Krieges konfrontiert wird, selbst aber auch an den Kriegshandlungen teilnimmt. Der Roman ist ein äußerst vielschichtiges Werk mit einer eindeutigen pazifistischen Botschaft, die in einen Abenteuer- und Schelmenroman verpackt ist. Nach der Adaption von Remarques Antikriegsklassiker Im Westen nichts Neues arbeiten Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer nun daran, mit Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausens Der abenteuerliche Simplicissimus einen weiteren Klassiker als Graphic Novel zu gestalten. Die Ausstellung im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum präsentiert im Vorfeld dieser Veröffentlichung nicht nur die in der Graphic Novel verwendeten Graphiken des Künstlers Peter Eickmeyer, sondern gibt darüber hinaus Einblick in den Entstehungsprozess einer Graphic Novel. Mit den Mitteln dieses Mediums schafft Peter Eickmeyer eine neue Sichtweise auf Grimmelshausens 1668/69 erschienenen Klassiker.