Termin

Das LAMOA präsentiert: Mülheim/Ruhr und die 1970er-Jahre. Eine Ausstellung von und mit Alice Könitz

Ausstellung 10.09.2017–04.02.2018

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr, Deutschland

Die an der Düsseldorfer Kunstakademie ausgebildete Bildhauerin Alice Könitz (geboren 1970, Essen) lebt und arbeitet seit den späten 1990er-Jahren in Los Angeles, wo sie mit dem renommierten Mohn Award ausgezeichnet wurde. Charakteristisch für ihre skulpturalen Objekte, Installationen, Zeichnungen und Performances sind Bezüge zu konkreten Orten und Situationen sowie die Annäherung an Architektur und Design.

Ihre erste große Museumsausstellung in Deutschland vereint zwei Ausstellungen in einer. Zum einen präsentiert die Künstlerin Werke, die ihre Kindheit in Mülheim an der Ruhr in den 1970er-Jahren reflektieren. Zum anderen stellt sie im Rahmen des von ihr begründeten LAMOA-Künstlermuseums Künstler und Künstlerinnen vor, denen sie in Konzept und Haltung verbunden ist.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: 
Yukako Ando, Harry Dodge, Andreas Fogarasi, Peter Könitz, Julia Kröpelin, Sonia Leimer, Wolfgang Liesen, Christian Kosmas Mayer, Allison Miller, David Polzin, Stephanie Taylor, Jörg Wagner, Stefan Wissel, Alexander Wolff.