Termin

1917. Picasso in Barcelona

Ausstellung 26.10.2017–28.01.2018

Fundació Museu Picasso, Barcelona, Spanien

Mit dieser Ausstellung feiert das Museum die letzte bedeutende Zeit Pablo Picassos in Barcelona. Nachdem er sich im Jahre 1904 endgültig in Paris niederließ, kam er nach 1917 nur in den Sommern 1933 und 1934 kurz vorbei. Diese kurze Zeit in Barcelona ist von Picassos künstlerischem Standpunkt aus sehr interessant, da es sich um eine Zeit der Erforschung neuer Quellen und visueller Ressourcen handelte, in der der Künstler zwischen dem strengeren Kanon des Kubismus und einer klassischeren, realistischen Arbeitsposition wechselte. Die Ausstellung präsentiert Bilder, Entwürfe für Gemälde und Zeichnungen, welche eine breite Auswahl seiner Produktion während seiner Monate in Barcelona darstellen. Eine Dokumentation, die sich auf seinen Aufenthalt in der Stadt bezieht, zeigt seine Tätigkeit als Maler, ebenso aber Zeiten der Erholung (Stierkämpfe anschauen und ins Theater gehen), sowie Zeiten, die er mit seinen Freunden verbrachte; Events, bei denen er geehrt wurde und seine Leben in der Gesellschaft.